Aktuelles


2019/2020


Bezirksmeisterschaften und Bezirksmehrkampf der Kurzbahn

links oben: Alexa Steep, daneben Jule Pöhl, davor Jannik Fraas
links oben: Alexa Steep, daneben Jule Pöhl, davor Jannik Fraas

Am Wochenende 14./15. September 2019 hatten die jüngsten Jahrgänge der Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem Bezirk Lüneburg mit den Bezirksmeisterschaften und dem Bezirksmehrkampf auf der 25m-Bahn in Lüchow den für sie wichtigsten Wettkampf dieses Jahres. Mit Alexa Steep, Jannik Fraas und Jule Pöhl (alle SG Lüneburg/Adendorf, Jahrgang 2010) konnten sich drei Lüneburger SchwimmerInnen für die Teilnahme an den Meisterschaften qualifizieren und durften trotz starker Konkurrenz bei den weiblichen Teilnehmern für 14 absolvierte Starts 13 Medaillen entgegennehmen. Darüber hinaus gewann Alexa am Sonntag auch noch die Goldmedaille im Mehrkampf.

 

Bei den Bezirksmeisterschaften am Samstag ging Alexa insgesamt fünf Mal an den Start und sicherte sich nach häufig spannenden Duellen die Bezirksmeistertitel über 100m Lagen, 200m Lagen, 50m Freistil und 100m Freistil. Über 50m Schmetterling belegte sie den dritten Platz. Jannik Fraas erschwamm sich bei sechs Starts die Goldmedaille über 100m Schmetterling sowie die Silbermedaille über 200m Lagen, 50m Schmetterling und 200m Brust. Über 100m Rücken belegte er den dritten und über 100m Lagen den vierten Platz. Jule durfte bei drei Starts mit Gold über 50m Brust, Silber über 100m Brust und Bronze über 200m Brust einen kompletten Medaillensatz mit nach Hause nehmen.

 

Im Mehrkampf am Sonntag, bei dem neben den vorgeschriebenen Strecken auch noch technische Übungen in Form von Gleit- und Wendetests sowie Beinarbeit zu absolvieren waren, wurde es mehrfach äußerst spannend. Für die Teilnahme waren für die Schwimmstrecken zwar keine Qualifikationszeiten erforderlich, aber die technischen Übungen stellten so manche/n vor große Herausforderungen. Alexa und Jule meisterten aber auch diese Aufgaben mit größter Bravour: In einem breiten Teilnehmerfeld konnte die SG Lüneburg/Adendorf letztendlich mit Alexa mit insgesamt 1.288 Punkten und Jule, die insbesondere über 200m Rücken eine tolle Leistung gezeigt hat und sich am Ende über den fünften Platz freuen durfte, wieder einmal unter Beweis stellen, dass hier wirklich starker Nachwuchs auf den Startblöcken steht.

 


Erik Steep zum vierten Mal in Folge im Landeskader des LSN

Erik Steep
Erik Steep

Erik Steep (06) von der SG Lüneburg/Adendorf ist das beständigste Schwimmtalent aus dem Landkreis Lüneburg. Bereits zum vierten Mal seit der Schwimmsaison 2016/2017 ist er in den Landeskader des Landesschwimmverbandes Niedersachsen berufen worden. Gemeinsam mit seinem Vereinskameraden Hans Mathis Sommer (04), der von 2016 – 2018 ebenfalls dem Kader angehörte, sind sie die einzigen Schwimmer aller Lüneburger Vereine, die den hohen Leistungsanforderungen gerecht wurden und der Berufung gefolgt sind. In der vergangenen Schwimmsaison hatte auch Ludwig Theodor Kaftan (02), ebenfalls von der SG Lüneburg/Adendorf, die anspruchsvollen Qualifikationszeiten unterboten, konnte jedoch aus organisatorischen Gründen nicht zu den Kadertrainingseinheiten in den von Lüneburg weit entfernten Kaderstützpunkten anreisen. Eine Schwierigkeit, die für alle Schwimmtalente aus dem Landkreis Lüneburg eine hohe Hürde ist, die ohne großes Engagement der Eltern kaum genommen werden kann. Neben den vorgeschriebenen Pflichtzeiten auf einer 50m-Bahn muss Erik jährlich am Landesvielseitigkeitstest und dem Kaderauftaktlehrgang teilnehmen, um seine Aufnahme in den Landeskader aktiv zu bestätigen. Hierzu absolvierte er am 24./25. August ein umfangreiches Programm, bei dem neben der allgemeinen Schwimmleistung und der körperlichen Eignung die Grundschnelligkeit, Beweglichkeit, Athletik sowie Technik geprüft werden.